Training Course “Theater for Youth”, 06 – 13.11.2022, Guggisberg/Switzerland

Are you interested in acting, and yet you don’t have acting experience? Are you a youth worker/youth leader searching for innovative approaches and educational methods? Is analyzing and discovering difficulties in real life situation, in order to establish trust and mutual respect something you like doing? If so, we have a perfect opportunity for you!

Dates: 06.11.-13.11.2022
Location:  Guggisberg/Switzerland
Venue: “Weitblick-Haus” (Panorama House)

THEATER FOR YOUTH is an action-based training course, designed for youth workers and professionals who deal and work on antidiscrimination, human rights protection and intercultural learning. The participants are coming from the following countries: Switzerland, Serbia, North Macedonia, Bulgaria, Kosovo, Palestine, Israel, UK, Germany.

The projects goals are:

  • Educating youth workers and professionals who deal and work on antidiscrimination, human rights protection and intercultural learning
  • Introducing Theater of the Oppressed Methodology for youth work
  • Organizing creative drama workshops about Theater of the oppressed by Augusto Boal and how it can be integrated into the participant’s youth work practice
  • Creating Forum theatre pieces that reflect the issues relevant to the participants and their young people

All costs for accommodation and food are covered by the programme. Travel costs will be reimbursed up to 70%. Also, the hosting organization is charging the fee of 100€ for each participant.

You can apply below if you are:

  • Youth worker or youth leader interested about the Theater of the Oppressed methodology and how to use it in youth work
  • Resident of Germany
  • Your English language skills are sufficient to actively participate on the mobility, including all the activities
  • You are ready to show responsibility and commitment to all the activities of the project
  • You have passion and motivation to learn, share and enjoy

For further information check the open call document.

Application deadline: 02.10.2022

Please note that only residents of Germany can apply through the form below.

If you have any questions, please contact Lina: [email protected]

    Teilnahmebedingungen:

    1. Nach der elektronischen Übersendung der Anmeldung informieren wir innerhalb der nächsten 7 Werktage nach der Anmeldungsfrist (02.10.2022) per Email, ob du als Teilnehmer_in akzeptiert bist.

    2. Nach der Auswahl der Teilnehmer_innen und der Bekanntgabe einer Zu- oder Absage verpflichtet sich der/die Teilnehmer_in, am Austauschprogramm teilzunehmen und den Teilnehmerbeitrag innerhalb von 7 Tagen auf das Vereinskonto von NaturKultur e.V. zu überweisen.

    3. Wir empfehlen, sollte eine Teilnahme auf Grund von Krankheit o.ä. kurzfristig nicht mehr möglich sein, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Sollte der/die Teilnehmer_in nach der Zusage eines Platzes nicht mehr am Austauschprogramm teilnehmen können, werden die bereits entstandenen Kosten von uns in Rechnung gestellt.

    4. Der/die Teilnehmer_in muss eine Auslandskrankenversicherung für das jeweilige Zielland besitzen.

    5. Der/die Teilnehmer_in verpflichtet sich, ein gültiges Ausweisdokument beim Austausch und bei der Reise stets bei sich zu tragen. Der/die Teilnehmer_in muss sich selbst über die Einreisebestimmungen in das jeweilige Zielland und mögliche Visabestimmungen erkundigen. Sollte eine Einreise auf Grund von fehlenden Ausweisdokumenten nicht möglich sein, muss der/die Teilnehmer_in die für NaturKultur e.V. entstehenden Kosten selbst tragen.

    6. Der/die Teilnehmer_in erklärt mit dem Absenden der Bewerbung, dass er/sie sich bewusst ist, dass eine Teilnahme an diesem Projekt bedeutet, dass er/sie bei allen Programmpunkten anwesend sein wird, und nur nach Absprache der Aufnahmeorganisation von einzelnen Workshops oder Aktivitäten entschuldigt werden kann (z.B. aus gesundheitlichen Gründen). Er/Sie erklärt außerdem, dass er/sie sich aktiv an den durch NaturKultur e.V. kommunizierten Vorbereitungs- und Nachbereitungsaufgaben beteiligen und diese fristgerecht erledigen wird. Dazu gehören mindestens ein Vorbereitungs- und Nachbereitungsskype, ein Teilnahmebericht und eine lokale Aktivität nach Absprache.

    7. Der/die Teilnehmer_in erklärt sich dazu bereit, für die Dauer des Projektes innerhalb einer internationalen Gruppe zu wohnen und zu lernen und sich respektvoll zu verhalten.

    Durch das Senden dieser Anmeldung ist die Zusage zur Teilnahme noch nicht gesichert, da wir nur begrenzt Plätze vergeben können. Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, werden die TeilnehmerInnen nach Vergabekriterien ausgewählt und spätestens 7 Tage nach Anmeldeschluss bekannt gegeben.

    Ich erkläre mich damit einverstanden, dass Fotos von mir, die während des Austausches gemacht werden, im Internet und in der Zeitung zu Dokumentationszwecken veröffentlicht werden dürfen.