Training Course “The Wellbeing of Youth Workers”, 08. – 16.12.2022, Garlstedt, Deutschland

Stehst du als Jugendarbeiter*in am Anfang deiner Karriere? Suchst du nach einer Möglichkeit, deine geistige und körperliche Gesundheit in Bezug auf deinen Beruf zu verbessern? Möchtest du mehr über Resilienz und emotionale Intelligenz erfahren und Ihre Erfahrungen mit Kollegen aus 8 verschiedenen Ländern teilen? Dann bewirb dich für dieses Projekt!

Ort: Garlstedt, Deutschland
Daten: 08 – 16.12.2022

The Wellbeing of Youth Workers“ ist ein Training Course für Jugendarbeiter*innen, die ihre Resilienz und emotionale Intelligenz steigern wollen, um beruflichem Burnout vorzubeugen und ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern. Die Teilnehmer*innen kommen aus den folgenden Ländern: Portugal, Türkei, Rumänien, Griechenland, Tschechische Republik, Nordmazedonien, Litauen und Deutschland.

Die Ziele des Projekts sind:

  • Information und Schulung der Teilnehmer über Resilienz, beruflichen Burnout und emotionale Intelligenz, um ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern
  • Schaffung eines Raums für die Weitergabe von Wissen und den Austausch von Erfahrungen und bewährten Praktiken in einer Atmosphäre des gemeinsamen Verständnisses zwischen Jugendarbeitern
  • Verbesserung der Kenntnisse und Fähigkeiten von Jugendarbeiter*innen aus den 8 europäischen Ländern
  • Entwicklung von Resilienz unter den teilnehmenden Jugendarbeiter*innen, um ihre Arbeitszufriedenheit zu verbessern und die Abwanderung von Fachkräften aus der Jugendarbeit zu verhindern.

Alle Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden durch das Programm Erasmus+ abgedeckt. Für Teilnehmer*innen aus Deutschland werden die Reisekosten erstattet. Wir erheben eine Teilnahmegebühr von 40€!

Wenn Sie mehr Details über das Projekt und das tägliche Programm des Trainingskurses lesen möchten, schauen Sie sich das Infopack an.

Das Projekt wird von NaturKultur e.V. durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass sich nur Personen mit Wohnsitz in Deutschland über das untenstehende Formular anmelden können. Alle anderen müssen sich an die Partnerorganisationen in ihren jeweiligen Ländern wenden.

Sie können sich unten bewerben, wenn:

  • Du einen Wohnsitz in Deutschland hast.
  • Du 18 Jahre alt oder älter bist.
  • Du gerade erst mit der Jugendarbeit begonnen hast und aus einer kleinen oder mittelgroßen Organisation kommst / du Teil eines neu gegründeten Vereins bist / vor kurzem mit der Arbeit in Jugendzentren begonnen hast oder mit Jugendlichen in informellen Gruppen arbeitest.
  • Du Interesse am Aufbau neuer Partnerschaften und am Schreiben von Erasmus+ und dem Europäischen Solidaritätskorps Projekten hast.
  • Du bereit bist, Verantwortung und Engagement für alle Aktivitäten des Projekts zu zeigen.
  • Du bist motiviert, zu lernen und zu teilen.
  • Du bist bereit, die Gelegenheit zu nutzen und einen persönlichen Workshop mit Gleichaltrigen und/oder jungen Menschen durchzuführen.
  • Deine Englischkenntnisse reichen aus, um dich zu verständigen und deine Meinung mitzuteilen.

Hast du noch Fragen? Nimm Kontakt mit Lina auf: [email protected]

    Teilnahmebedingungen:

    1. Nach der elektronischen Übersendung der Anmeldung informieren wir innerhalb der nächsten 7 Werktage nach der Anmeldungsfrist (Sunday, 30th of October) per Email, ob du als Teilnehmer_in akzeptiert bist.

    2. Nach der Auswahl der Teilnehmer_innen und der Bekanntgabe einer Zu- oder Absage verpflichtet sich der/die Teilnehmer_in, am Austauschprogramm teilzunehmen und den Teilnehmerbeitrag innerhalb von 7 Tagen auf das Vereinskonto von NaturKultur e.V. zu überweisen.

    3. Wir empfehlen, sollte eine Teilnahme auf Grund von Krankheit o.ä. kurzfristig nicht mehr möglich sein, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Sollte der/die Teilnehmer_in nach der Zusage eines Platzes nicht mehr am Austauschprogramm teilnehmen können, werden die bereits entstandenen Kosten von uns in Rechnung gestellt.

    4. Der/die Teilnehmer_in muss eine Auslandskrankenversicherung für das jeweilige Zielland besitzen.

    5. Der/die Teilnehmer_in verpflichtet sich, ein gültiges Ausweisdokument beim Austausch und bei der Reise stets bei sich zu tragen. Der/die Teilnehmer_in muss sich selbst über die Einreisebestimmungen in das jeweilige Zielland und mögliche Visabestimmungen erkundigen. Sollte eine Einreise auf Grund von fehlenden Ausweisdokumenten nicht möglich sein, muss der/die Teilnehmer_in die für NaturKultur e.V. entstehenden Kosten selbst tragen.

    6. Der/die Teilnehmer_in erklärt mit dem Absenden der Bewerbung, dass er/sie sich bewusst ist, dass eine Teilnahme an diesem Projekt bedeutet, dass er/sie bei allen Programmpunkten anwesend sein wird, und nur nach Absprache der Aufnahmeorganisation von einzelnen Workshops oder Aktivitäten entschuldigt werden kann (z.B. aus gesundheitlichen Gründen). Er/Sie erklärt außerdem, dass er/sie sich aktiv an den durch NaturKultur e.V. kommunizierten Vorbereitungs- und Nachbereitungsaufgaben beteiligen und diese fristgerecht erledigen wird. Dazu gehören mindestens ein Vorbereitungs- und Nachbereitungsskype, ein Teilnahmebericht und eine lokale Aktivität nach Absprache.

    7. Der/die Teilnehmer_in erklärt sich dazu bereit, für die Dauer des Projektes innerhalb einer internationalen Gruppe zu wohnen und zu lernen und sich respektvoll zu verhalten.

    Durch das Senden dieser Anmeldung ist die Zusage zur Teilnahme noch nicht gesichert, da wir nur begrenzt Plätze vergeben können. Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, werden die TeilnehmerInnen nach Vergabekriterien ausgewählt und spätestens 7 Tage nach Anmeldeschluss bekannt gegeben.

    Ich erkläre mich damit einverstanden, dass Fotos von mir, die während des Austausches gemacht werden, im Internet und in der Zeitung zu Dokumentationszwecken veröffentlicht werden dürfen.