ESK Freiwilligendienst „Volunteers for a Green Future“ in Vinnytsia, Ukraine

In diesem 9-monatigen ESC-Freiwilligendienstprojekt in der ländlichen Ukraine helft ihr beim Aufbau eines Umweltzentrums, unterstützt Umweltprojekte mit Kindern und Jugendlichen, bietet Workshops zu Sprachen und Kulturen an und habt die Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln.

Daten: April 2021 – Dezember 2021 (insgesamt 9 Monate)
Ort: Vinnytsia, Ukraine
Aufnahmeorganisation: Pangeya Ultima
Wir suchen: Jugendliche im Alter von 18-30 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland

Über die Hosting-Organisation

Das „Developmentcentre Pangeya Ultima“ ist eine ukrainische Nichtregierungsorganisation, die 2012 gegründet wurde. Sie besteht aus einem gemischten Team von jungen Menschen und Jugendarbeiter*innen, die eine breite Palette von Aktivitäten in Vinnytsia, einer Kleinstadt (3 Std mit dem Zug von Kyiv entfernt), organisieren.

Pangeya Ultima möchte Möglichkeiten des interkulturellen Dialogs, der persönlichen und der nachhaltigen Entwicklung von Gemeinschaften schaffen. Die Arbeitsmethoden basieren auf non-formaler Bildung wie erfahrungsbasiertes Lernen, Spielen und Outdoor-Bildung. Mit ihrer Arbeit möchte Pangeya Ultima auch den Ökotourismus und die ökologische Lebensweise sowie den interkulturellen Dialog durch Projekte rund um Medien, Theater und Musik fördern.

In den Jahren 2016-2017 war Pangeya Ultima Partner bei der Gründung des „Öko-Zentrums in Stina“ in einer der abgelegenen Gemeinden der Region. In diesem neuen Zentrum wollen sie auch jungen Menschen aus den Dörfern verschiedene non-formale Lernmöglichkeiten bieten. Das Öko-Zentrum ist ein wunderbarer Ort für die Umsetzung von Initiativen zur Entwicklung in der Natur und im ländlichen Raum in Zusammenarbeit mit anderen NROs und Initiativen in der Region.

Die Organisation empfängt seit 2013 Freiwillige aus ganz Europa, zunächst mit dem Europäischen Freiwilligendienst und jetzt durch das Europäische Solidaritätskorps, Weltwärts, Peace Corps und andere internationale Programme.

Im Moment verlagert Pangeya Ultima viele Aktivitäten online oder organisiert sie in kleineren Offline-Gruppen, wobei immer die lokalen Richtlinien in Bezug auf Hygiene und soziale Distanzierung befolgt werden. Durch den Einsatz von Technologie schaffen es das Team und die derzeitigen Freiwilligen immer noch, Aktivitäten mit den örtlichen Schulen und Jugendlichen durchzuführen, die normalerweise persönlich in ihre Büros kommen würden. Darüber hinaus tragen sie mit ihrem Online-Magazin Mozaika weiterhin aktiv dazu bei, die multikulturelle Gemeinschaft von Vinnytsia sichtbarer zu machen.

Um mehr zu erfahren, besucht gerne die Facebook und Instagram Seiten der Organisation!

Aufgaben der Freiwilligen

Zu den Aufgaben würde, kurz gesagt, gehören…

  • Die Unterstützung der laufenden Aktivitäten im Jugendzentrum – offline und online – wie z.B. Theater, Sprache, Medien, Musik und anderen Themenclubs
  • Die Unterstützung des Teams bei der Entwicklung des Öko-Zentrums Stina – Erforschung ökologischer und nachhaltiger Wege zur Verwaltung des Zentrums, Organisation des Gartens, Planung und Durchführung von Workshops zu ökologischen Themen mit den anderen Freiwilligen für lokale Jugendliche
  • Das Schreiben von Artikeln für das Mozaika Online-Magazin
  • Hilfe beim Design der Website und beim Schreiben von Artikeln
  • Die Unterstützung des Deutsch- / Englischunterrichts an örtlichen Schulen in Zusammenarbeit mit Lehrkräften
  • Das Organisieren eines deutschen (oder englischen oder deine anderen Muttersprachen) Sprachclubs für lokale Jugendliche
  • Deine eigenen Ideen für kleine Projekte und Aktivitäten innerhalb der Organisation

Du brauchst keine Vorkenntnisse in einem dieser Bereiche oder Aufgaben haben. Deine Motivation, etwas Neues zu lernen ist das Wichtigste!

Währen deines Freiwilligendienstes wirst du von Mitgliedern der Organisation unterstützt, um deine Woche zu planen und mehr über die praktischen Aktivitäten zu lernen. Du wirst dich regelmäßig mit deinem/deiner Koordinator/in treffen, um deine Entwicklung, Ideen und Aufgaben zu besprechen. Als Freiwillige/r bist du ein wichtiger Bestandteil des Teams.

Darüber hinaus hast du eine/n Mentor/in, der dir hilft, dich in das Leben in Vinnytsia zu integrieren.

Die Arbeitszeit beträgt ca. 30-35 pro Woche. Zusätzlich zu allen Wochenenden hast du pro Monat Anspruch auf 2 freie Tage. Urlaubsreisen müssen im Voraus mit der Aufnahmeorganisation vereinbart werden.

Einmal pro Woche kannst du an einem Kurs in Ukrainisch teilnehmen, um die Grundlagen der Landessprache zu lernen.

Über den Hintergrund des Projekts

Warum organisieren wir dieses Projekt? Ob es sich um das Verbot von Einweg-Plastik, Fridays for Future oder den EU Green New Deal handelt – Umweltthemen rücken immer weiter in den Mittelpunkt der europäischen Politik und des Lebens junger Menschen. Um diese Entwicklung zu unterstützen, arbeiten wir mit Organisationen zusammen, die aktiv positive Veränderungen im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung vornehmen. Der Freiwilligendienst mit Pangeya Ultima ist Teil eines größeren Projekts, das wir in 5 verschiedenen europäischen Ländern koordinieren – „Volunteers for a Green Future“.

Das Europäische Solidaritätskorps finanziert dieses Projekt und möchte Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammenbringen.

Unterkunft, Logistik, Finanzen

Du wirst mit maximal 3 Freiwilligen in einer WG wohnen. Jede/r Freiwillige hat ein eigenes Zimmer. Die Wohnung verfügt über eine Grundausstattung, einschließlich Waschmaschine und Internetverbindung.  Die Unterkunft befindet sich in den Außenbezirken von Vinnytsia, sodass du problemlos sowohl nach Stina und Voronovytsia (die Dörfer, in denen ein Teil der Freiwilligenarbeit stattfindet) als auch in die Innenstadt pendeln kannst.

Du erhältst 3 € / Tag Taschengeld, also 90 € pro Monat. Zusätzlich erhältst du 90 € für Lebensmittel pro Monat.

Reisekosten werden bis zu 275,00 € erstattet. Da wir den CO2-Fußabdruck unserer Projekte so gering wie möglich halten möchten, empfehlen wir dir, ohne Flugzeug zu reisen. Wir unterstützen dich gerne bei der Suche nach einer Route, auf der nach Möglichkeit Züge und Busse eingesetzt werden.

Zusammen mit Pangeya Ultima helfen wir dir auch dabei, eine Aufenthaltserlaubnis für die Ukraine zu erhalten. Die Kosten werden von uns übernommen (bis zu einem Höchstbetrag von 190 €).

Zusätzlich zu deiner Europäischen Krankenversicherungskarte hast du Anspruch auf eine kostenlose Krankenversicherung mit dem CIGNA-Programm (inkl. Haftpflicht, Unfall, Reiseversicherung). Wenn du noch nicht zu alt bist, hast du außerdem noch Anspruch auf Kindergeld von der Familienkasse.

Die Teilnahme am ESK-Programm ist kostenlos.

Wen suchen wir?

Du kannst dich bewerben, wenn du…

  •  zwischen 18 und 30 Jahre alt
  • deinen festen Wohnsitz in Deutschland hast
  • Interesse an der Arbeit mit jungen Menschen sowie an Ökologie und Nachhaltigkeit hast
  • motiviert bist, eigene Ideen zur Arbeit von Pangeya Ultima beizutragen
  • dir vorstellen kannst, für 9 Monate in einer Kleinstadt in einem fremden Land mit niedrigeren Lebensstandards wohnen zu können
  • du Teamarbeit magst, aber manche Aufgaben auch selbstständig erledigen kannst

Bei Fragen wende dich gerne an Irma: irma.franz @ naturkultur.eu

Um dich zu bewerben, trage deine Informationen in das untenstehende Formular ein (gerne auf Englisch). Je mehr Informationen du gibst, desto leichter können wir mehr über dich erfahren. Wir werden uns dann bei dir melden.

(Bildnachweis: Pangeya Ultima)