Jugendbegegnung “Triple R for the Environment” 28. September – 07. October 2021, Garlstedt, Germany

Replant – Reduce – Recycle!

Wenn du dich für Umweltschutz und verschiedene Ansätze des nachhaltigen Konsums sowie für Gartenarbeit interessierst, dann solltest du dich unbedingt bewerben!

Daten: 28. September – 07. Oktober, 2021
Ort: Osterholz-Scharmbeck, Niedersachsen, Deutschland

„Triple R for the Environment“ wird eine Jugendbegegnung in Osterholz-Scharmbeck in Deutschland sein, an welcher insgesamt 42 Jugendliche und Gruppenleiter aus 6 verschiedenen Ländern teilnehmen werden: Italien, Türkei, Nordmazedonien, Rumänien, Litauen und Deutschland.

Die Ziele des Projekts sind:

  • Verschiedene Konzepte im Zusammenhang mit dem Umweltschutz kennen zu lernen, wie z.B. Guerilla Gardening, Bäume pflanzen u.s.w.
  • Aufzeigen von guten Beispielen für Umweltschutz und Jugendaktivismus in den teilnehmenden Ländern.
  • Vermittlung davon, wie Abfallmanagement und nachhaltiger Konsum dazu beitragen können, weniger Abfall zu produzieren und Ressourcen besser zu nutzen
  • Unterstützung der Teilnehmer*innen beim Austausch der Ergebnisse mit ihren Peers.
  • Jungen Menschen Werkzeuge an die Hand zu geben, die sie zu befähigen, in ihrer Umgebung etwas zu verändern.

Alle Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vom Erasmus+ Programm übernommen. Reisekosten werden bis zu 180 € für Teilnehmer aus Deutschland erstattet. Wir erheben eine Teilnahmegebühr von 40 €!

Für mehr Details über das Projekt, schaut gerne mal in unser Infopack!

Unterkunft

Wir werden in einem Jugendzentrum/Gruppenhaus in Osterholz- Scharmbeck, in der Nähe von Bremen, Deutschland, untergebracht sein.

Die Unterkunft wird einfach sein. Die Teilnehmer*innen teilen sich ein Zimmer mit 3-4 Personen desselben Geschlechts, aber unterschiedlicher Nationalität. Einige der Zimmer sind mit eigenem Bad, andere mit Gemeinschaftsbad.

Wir sind die einzige Gruppe in diesem Haus. Zwei unserer NaturKultur Teammitglieder werden sich um die Verpflegung und die Logistik kümmern.

Weitere Informationen und Fotos vom Veranstaltungsort findest du hier:
https://www.facebook.com/KulturGruppenHaus/

Covid-19

Alle Teilnehmer*Innen der Begegnung werden vor ihrer Ankunft am Veranstaltungsort einen Antigentest machen, und die Hygieneregeln am Veranstaltungsort richten sich nach den jeweils geltenden örtlichen Gesetzen. Du wirst rechtzeitig vor dem Austausch über die Regeln informiert.

Du kannst dich bewerben, wenn…

  • …du in Deutschland wohnst
  • …du zwischen 18 und 30 Jahre alt bist.
  • …du dich für die Themen Umweltschutz, Gartenarbeit, Nachhaltigkeit und Jugendaktivismus interessierst.
  • …du gerne in einer internationalen Gruppe zusammenleben und lernen möchtest.
  • …du bist motiviert, dein Bestes zu geben Englisch zu sprechen, du musst es nicht fließend sprechen!

Das Projekt wird von uns, NaturKultur e.V., veranstaltet. Bitte beachte, dass sich nur Personen mit Wohnsitz in Deutschland über das untenstehende Formular bewerben können. Alle anderen müssen sich an die Partnerorganisationen in ihrem jeweiligen Land wenden:

Litauen – Tavo Europa
Türkei – Verein für Jugendarbeit
Italien – High on Life
Rumänien – D.G.T. Verein
Nordmazedonien – Go Green

Du hast noch Fragen? Schau gerne mal in unsere FAQ! Wenn deine Frage nicht beantwortet  wird, kontaktiere gerne Lina unter: [email protected]

    Teilnahmebedingungen:

    1. Nach der elektronischen Übersendung der Anmeldung informieren wir innerhalb der nächsten 7 Werktage nach der Anmeldungsfrist 17.09.2021 per Email, ob du als Teilnehmer_in akzeptiert bist.

    2. Nach der Auswahl der Teilnehmer_innen und der Bekanntgabe einer Zu- oder Absage verpflichtet sich der/die Teilnehmer_in, am Austauschprogramm teilzunehmen und den Teilnehmerbeitrag innerhalb von 7 Tagen auf das Vereinskonto von NaturKultur e.V. zu überweisen.

    3. Wir empfehlen, sollte eine Teilnahme auf Grund von Krankheit o.ä. kurzfristig nicht mehr möglich sein, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Sollte der/die Teilnehmer_in nach der Zusage eines Platzes nicht mehr am Austauschprogramm teilnehmen können, werden die bereits entstandenen Kosten von uns in Rechnung gestellt.

    4. Der/die Teilnehmer_in muss eine Auslandskrankenversicherung für das jeweilige Zielland besitzen.

    5. Der/die Teilnehmer_in verpflichtet sich, ein gültiges Ausweisdokument beim Austausch und bei der Reise stets bei sich zu tragen. Der/die Teilnehmer_in muss sich selbst über die Einreisebestimmungen in das jeweilige Zielland und mögliche Visabestimmungen erkundigen. Sollte eine Einreise auf Grund von fehlenden Ausweisdokumenten nicht möglich sein, muss der/die Teilnehmer_in die für NaturKultur e.V. entstehenden Kosten selbst tragen.

    6. Der/die Teilnehmer_in erklärt mit dem Absenden der Bewerbung, dass er/sie sich bewusst ist, dass eine Teilnahme an diesem Projekt bedeutet, dass er/sie bei allen Programmpunkten anwesend sein wird, und nur nach Absprache der Aufnahmeorganisation von einzelnen Workshops oder Aktivitäten entschuldigt werden kann (z.B. aus gesundheitlichen Gründen). Er/Sie erklärt außerdem, dass er/sie sich aktiv an den durch NaturKultur e.V. kommunizierten Vorbereitungs- und Nachbereitungsaufgaben beteiligen und diese fristgerecht erledigen wird. Dazu gehören mindestens ein Vorbereitungs- und Nachbereitungsskype, ein Teilnahmebericht und eine lokale Aktivität nach Absprache.

    7. Der/die Teilnehmer_in erklärt sich dazu bereit, für die Dauer des Projektes innerhalb einer internationalen Gruppe zu wohnen und zu lernen und sich respektvoll zu verhalten.

    Durch das Senden dieser Anmeldung ist die Zusage zur Teilnahme noch nicht gesichert, da wir nur begrenzt Plätze vergeben können. Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, werden die TeilnehmerInnen nach Vergabekriterien ausgewählt und spätestens 7 Tage nach Anmeldeschluss bekannt gegeben.

    Ich erkläre mich damit einverstanden, dass Fotos von mir, die während des Austausches gemacht werden, im Internet und in der Zeitung zu Dokumentationszwecken veröffentlicht werden dürfen.